Kontakt

Die Experten für abwasserfreie Produktion

Am 12. August war der internationale Tag der Jugend. Für uns ein guter Grund, mal danke zu sagen an unsere Jugend: Danke liebe Azubis! Ihr lernt nicht nur von uns, wir auch von euch. Ihr bringt frische, junge Ideen ins Unternehmen und unterstützt uns in der täglichen Arbeit. Ihr seid unsere Zukunft. Schön, dass ihr da seid!

 

Als Kind wollte ich Tierärztin werden. Du Feuerwehrmann?

Nein, Profi-Fußballer. Ich habe 12 Jahre lang gespielt, auch in der Oberliga. Aber zum Profi hat es dann doch nicht gereicht.

 

Beliebt in der Jugend ist im Moment der Beruf Influencer. Warum bist du keiner?

(lacht) Ich bin schon auf Social Media aktiv, auch auf Youtube, aber vor allem auf Instragram. Ich kenne mich ganz gut damit aus. Um davon leben zu können, müsste man da aber zu viel Zeit reinstecken. Und so einfach ist das heutzutage auch nicht mehr, richtig Geld damit zu verdienen. Es gibt einfach schon zu viele – und zu viele, die es werden wollen.

 

Und deshalb hast du dich für den sehr bodenständigen Beruf Industriekaufmann entschieden?

Ja. Ich habe lange nicht gewusst, was ich werden wollte. Den Sport wollte ich nur in meiner Freizeit weitermachen und im Beruf war mir wichtig, dass ich eigenständig arbeiten kann. Eine gute Mischung aus Ruhe am PC und Kundenkontakt.

 

Du bist seit einem Jahr bei uns und hast dich schon gut eingelebt. Wie war der Umstieg von der Freiheit Schule in das harte Arbeitsleben für dich?

Die ersten Monate waren schon anstrengend. Vor allem die Nachmittage sind lang – das ist man aus der Schule ja nicht gewöhnt. Aber mittlerweile läuft es sehr gut!

 

Was war das Beste, was du bisher hier gelernt hast?

Das ist eigentlich was ganz Generelles. Durch den Kontakt mit unterschiedlichen Menschen – Kollegen und Kunden – lernt man viel. Es macht Spaß, sich mit Menschen zu unterhalten, die wirklich was wissen und es auch mit dir teilen. So kann ich auch aus deren Erfahrungen lernen.

 

Was willst du noch lernen?

Ich will die vielen komplexen Zusammenhänge verstehen, mir tieferes Wissen aneignen. Ich möchte gerne so viel lernen, dass ich auch technische Fragen alleine beantworten kann und nicht mehr so viel rückfragen muss.

 

Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

…du meinst außer um aufs Klo zu gehen? (lacht) Am ehesten für Fitness. Als ich noch in Köln war, hatten die Fitnessstudios nachts auf – das fand ich toll.

 

Wenn Du ein paar Wünsche frei hättest: Welche wären es?

  • …dass es keine Krankheiten mehr gibt. Gesundheit ist das Wichtigste.
  • … dass es keinen Hunger gibt und niemand Geldsorgen haben muss.
  • … dass Menschen mehr Wert auf innere Werte legen, die Welt ist zu materialistisch
  • … dass Menschen lernen, öfter glücklich zu sein. Dass wir alle positiver durchs Leben gehen und zufrieden sind mit dem, was wir haben.

 

Wirklich? So bescheiden? Keinen Wunsch für dich?

  • (lacht und überlegt lange) Hm… wenn es noch etwas materialistisches sein soll: Ein Haus am Meer wäre toll. Meine Oma hatte eins. Es war so schön, morgens aufzuwachen und auf das Meer hinauszuschauen.

Gut informiert und trotzdem noch Fragen?

Unsere Experten haben die Antwort.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Anfragen

Sie haben Fragen zu unseren VACUDEST Systemen?

Sprechen Sie uns an!

 

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Dotterweich
 Senior Projektingenieur Vertrieb

+49 7627 9239-306
thomasm.dotterweich@h2o-de.com

Service

Sie benötigen Betriebsmittel, Ersatzteile oder einen Wartungstermin?

Wir helfen ihnen gerne weiter!

 

Ihr Ansprechpartner:

Carles Fité
 Technischer Kundenberater

+49 7627 9239-888
carles.fite@h2o-de.com

Karriere

Sie möchten Teil unseres Teams werden und die abwasserfreie Zukunft mit uns gestalten?

Wir sagen ihnen wie!

 

Ihr Ansprechpartner:

Bettina Böhringer
Personalreferentin

+49 7627 9239-201
career@h2o-de.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.