Icon Contact
Kontakt

Die Experten für abwasserfreie Produktion

Logo Linkedin Logo Instagram

 

Effiziente Spülwasseraufbereitung mit VACUDEST ermöglicht Kreislaufführung bei Zinkpower

Nachhaltig und wirtschaftlich produzieren – das wünschte sich auch die Firma ZINKPOWER Coating Schopsdorf in Sachsen-Anhalt. Das Unternehmen ist auf die Pulverbeschichtung von Bauteilen aus Stahl, feuerverzinktem Stahl und Aluminium spezialisiert. Zur Aufbereitung des Prozesswassers hat sich das Unternehmen für ein VACUDEST Vakuumdestillationssystem entschieden.

ZINKPOWER Coating Schopsdorf eröffnete 2016 seine neue Pulverbeschichtung für Bauteile aus Stahl, feuerverzinktem Stahl und Aluminium mit Abmessungen bis 10 x 1,2 x 3,2 Meter und einem Stückgewicht bis zu 1,5 Tonnen. Die computergesteuerte Produktionsanlage gewährleistet eine weitestgehend ausgasungsfreie Pulverbeschichtung in Architekturqualität.

Der Standort ZINKPOWER Wiener Neustadt hatte bereits eine Verdampfer-Technologie im Einsatz. Helmut Schieder, Fertigungsleiter des Standortes, war daher der Projektleiter für die Beschaffung, die Installation sowie die reibungslose Inbetriebnahme der Produktion in Schopfsdorf. Mitarbeiter und Geschäftsführung sind begeistert von der Leistung und Aufbereitung der VACUDEST von H2O. Damit sind die Weichen für eine weitere Zusammenarbeit gestellt.

Zinkpower gehört zu den weltweit führenden Feuerverzinkungsgruppen. Zum Leistungsspektrum von Zinkpower zählen Feuerverzinkung, Pulverbeschichtung, Nasslackbeschichtung und Kleinteileverzinkung.

  • 50 Standorte weltweit, 3.000 Mitarbeiter in der Kopf-Gruppe (bestehend aus Zinkpower für Korrosionsschutz und Power-Cast als Druckgussanbieter)
  • Standort VACUDEST: Neue Pulverbeschichtungshalle bei Zinkpower Schopsdorf

Das sagt unser Kunde

Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung und Aufbereitung der VACUDEST von H2O!

 

Zinkpower, Produktionshalle, Schopsdorf

Die Ausgangslage

Bei der Vorbehandlung zur Pulverbeschichtung von Bauteilen fallen rund 4.000 m³ Spülwasser jährlich an. Diese kommen aus der alkalischen oder sauren Entfettung, dem Passivieren oder den VE-Spülen. Dieses Spülwasser kann entweder durch einen Fachbetrieb entsorgt oder konventionell chemisch/physikalisch aufbereitet und in die öffentlichen Netze eingeleitet werden. Beides ist kostenintensiv und nicht mehr auf dem Stand der heutigen nachhaltigen Umweltstandards.

Die Lösung

Besser macht es das Abwasser-Aufbereitungssystem der Firma H2O GmbH aus dem süddeutschen Steinen. Das mit VACUDEST Vakuumdestillationsanlagen aufbereitete Wasser ist ideal für den eigenen Prozess geeignet und kann bei ZINKPOWER bedenkenlos als Spülwasser wiederverwendet werden. Über einen Ionentauscher nachbehandelt, bietet es beste VE-Wasser-Qualität und schont wertvolle Frischwasserressourcen. Die beim Verdampfen zurückbleibenden Verschmutzungen können kostenminimiert entsorgt werden.

Seit der Gründung der ZINKPOWER Unternehmensgruppe im Jahr 1973 haben ökologische Aspekte die Entscheidung und Entwicklung der Standorte mitbestimmt. So zahlt sich das nachhaltige Engagement für den Umweltschutz und die Schonung der natürlichen Ressourcen für die Inhaberfamilie Kopf übergreifend aus. Deshalb, und wegen der einzigartigen Technologien der VACUDEST, entschied sich ZINKPOWER für ein VACUDEST Vakuumdestillationssystem der Größe L 4.500 mit Clearcat.

Glasklares Destillat dank Clearcat-Technologie

Die Vakuumdestillation ist ein sehr leistungsfähiges Trennverfahren zur Separation hochsiedender Verunreinigungen aus industriellen Prozesswässern. Trotzdem können besonders Öle und Fette durch bestimmte physikalische Effekte nicht vollständig mit der Destillation abgetrennt werden und gehen in Spuren ins Destillat mit über. Dieser Effekt ist allen Anlagenherstellern bekannt und kann häufig zu einer Eintrübung des Destillates führen. Gängige Nachbehandlungen basieren auf Koaleszenz-Abscheidern und Aktivkohlestufen. Neben den laufenden Kosten kommt dann auch noch die teure Nachbehandlung hinzu.

Nicht so mit der patentierten H2O Clearcat-Technologie – diese garantiert höchste Destillatqualität ohne den Einsatz der sonst üblichen Nachbehandlung und Verbrauchsmaterialien. Diese Zusatzoption für das innovative VACUDEST Vakuumdestillationssystem erlaubt die sichere und effiziente Aufbereitung von öl- und fetthaltigen Industrieabwässern in einem einzigen Prozessschritt.

Das Funktionsprinzip der Clearcat Kondensationsstufe beruht auf physikalischen und katalytischen Effekten. Daher benötigt diese Spitzentechnologie weder Energie, noch Hilfs- oder Betriebsstoffe. So verbessert H2O die Qualität des aufbereiteten Wassers und setzt neue Maßstäbe. Das Destillat wird damit absolut farblos und klar. Erreicht wird damit auch eine deutliche CSB-Reduzierung – um bis zu 60 Prozent besser als bei herkömmlichen Destillationssystemen. Damit hat H2O letztendlich auch die verantwortlichen Mitarbeiter bei ZINKPOWER überzeugt.

Geringe Betriebskosten

Ausschlaggebend für die VACUDEST Anlage waren zudem auch die geringeren Betriebskosten auf Grund der einfachen chemischen Reinigung. Härtebildner im Wasser und andere Verunreinigungen können den Wärmetauscher belegen und sorgen für erhöhten Energiebedarf und zusätzlichen Aufwand für Wartung und Reinigung. Das Problem ist auch aus dem Haushalt bekannt – beispielsweise beim Wasserkocher. Bei Vakuumverdampfern ist das Risiko der Belagbildung um ein Vielfaches höher. Die chemischen Spüleinrichtungen können zwar die Reinigung häufig hinauszögern, aber nur in wenigen Fällen völlig ersetzen.

Hier hilft die bewährte Activepowerclean-Technologie: Activepowerclean steht für eine Technologie-Entwicklung, die kleine Keramikkugeln zur kontinuierlichen Wärmetauscher Reinigung einsetzt. Durch den Naturumlauf des Prozesswassers im Wärmetauscher werden die Keramikkugeln ständig „mitgekocht“ und reinigen die Oberfläche schon im Prozess. Hier gilt also: Belagvermeidung statt Belagbehandlung!

 

VACUDEST, Behälter, Industrie

 

Vorteile durch unsere Lösung

 

Zuverlässig

Unsere innovativen Technologien ermöglichen die sichere Einhaltung von Grenzwerten. Das aufbereitete Wasser besticht durch eine hervorragende Qualität, auf die Sie sich jederzeit verlassen können.

Langlebig

Unsere Systeme entsprechen mit German Engineering höchster Qualität. Sie werden mit großer Sorgfalt und Innovationskraft individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten. Damit Sie lange von Ihrer perfekten Lösung profitieren.

Nachhaltig

Aus 100 Prozent Abwasser, entsteht 98 Prozent sauberes Destillat, das in Ihren Prozessen wiederverwendet werden kann: Sie realisieren eine abwasserfreie Produktion und leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

 

Das Funktionsprinzip der Clearcat Kondensationsstufe beruht auf physikalischen und katalytischen Effekten. Daher benötigt diese Spitzentechnologie weder Energie, noch Hilfs- oder Betriebsstoffe. So verbessert H2O die Qualität des aufbereiteten Wassers und setzt neue Maßstäbe. Das Destillat wird damit absolut farblos und klar. Erreicht wird damit auch eine deutliche CSB-Reduzierung – um bis zu 60 Prozent besser als bei herkömmlichen Destillationssystemen. Damit hat H2O letztendlich auch die verantwortlichen Mitarbeiter bei ZINKPOWER überzeugt.

Mehr Informationen zu Clearcat

Laborproben, Destillat,

Behälter, VACUDEST, Abtropfplatz

Gut informiert und trotzdem noch Fragen?

Unsere Experten haben die Antwort.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Anfragen

Sie haben Fragen zu unseren VACUDEST Systemen?

Sprechen Sie uns an!

 

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Dotterweich
 Senior Projektingenieur Vertrieb

+49 7627 9239-306
thomasm.dotterweich@h2o-de.com

Service

Sie benötigen Betriebsmittel, Ersatzteile oder einen Wartungstermin?

Wir helfen ihnen gerne weiter!

 

Ihr Ansprechpartner:

Carles Fité
 Technischer Kundenberater

+49 7627 9239-888
carles.fite@h2o-de.com

Karriere

Sie möchten Teil unseres Teams werden und die abwasserfreie Zukunft mit uns gestalten?

Wir sagen ihnen wie!

 

Ihr Ansprechpartner:

Bettina Böhringer
Personalreferentin

+49 7627 9239-201
career@h2o-de.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.