Kontakt

Die Experten für abwasserfreie Produktion

… Vincent Egmann. Er ist nicht nur ein Urgestein der H2O mit seinen 21 Jahren als Vertriebsgebietsleiter Frankreich Ost, er hat auch ein besonderes Hobby: Er ist Imker. Warum wir das erzählen? Die Biene hat Geburtstag! Oder anders ausgedrückt: Am 20. Mai ist Weltbienentag! Wussten Sie, liebe Leser, dass neben der allbekannten Honigbiene etwa über 30.000 Wildbienenarten existieren? Und dass sie alle für die Bestäubung eines Großteils unserer pflanzlichen Nahrung unerlässlich sind?

 

Grund genug, die Bienen heute hoch leben zu lassen. Oder Vincent?

Ja! Ich bin auf dem Land geboren und aufgewachsen. Auf dem Familienbetrieb waren Bienen Teil der landwirtschaftlichen Produktion. Nachdem mein Vater die Landwirtschaft aufgegeben hatte, wollte ich diese Tätigkeit fortsetzen, um diese faszinierende Welt der Bienen besser zu verstehen. Ich habe viele Bücher gelesen, ich habe Kurse belegt. Mit der Ankunft bestimmter neuen Parasiten, insbesondere der Varroamilben, ist die Imkerei etwas schwieriger geworden und der Beitrag zur Rettung der Bienen ist ein besonderer Reiz.

 

Wurdest du schon gestochen?

Oh ja! Anfangs war ich zu unruhig und zu ungeduldig mit meinen Bienenstöcken! Und ich kam mit dick geschwollenen Ohren bei den Kunden an! (lacht) Jetzt ist es wie eine Immunität. Ich schütze mich nicht mehr systematisch. Wir Imker lernen mit der Zeit auch den Charakter unserer Schwärme kennen. Wir wissen, wie sie zum Beispiel auf bestimmte Wetterlagen reagieren - da kann man Stiche gut vorbeugen. Aber es gibt fast jedes Mal einen kleinen „Beruhigungs“-Stich!

 

Wie viele Bienen hast du und was tust du mit ihnen im Winter?

Ich habe ungefähr fünfzehn Bienenstöcke, von denen zehn ertragreich sind, die anderen sind junge Schwärme oder werden zur Aufzucht von Königinnen verwendet. Im Winter bleiben sie draußen in der Kälte! Sie halten sich im Bündel warm. Wenn die Königin im Dezember keine Eier mehr legt, sinkt die Temperatur im Bienenstock.

 

Ich habe deinen Honig ja schon probieren dürfen – was ist dein Geheimnis, warum schmeckt der so unglaublich lecker?

Ja, er schmeckt, aber es sind die Bienen, die das tun. Ich lasse die Natur ihr Bestes geben, indem ich gerade genug eingreife. Ich achte darauf, dass meine Bienenstöcke im Frühjahr auf schönen, blühenden Naturwiesen sind, danach unter der Blüte von Akazien, später unter den Linden.

 

H2O hat vergangenes Jahr viele bienenfreundliche Stauden gepflanzt. Auch ein Naschgarten ist dieses Jahr hinzugekommen – reichlich Futter für die Bienen, oder? Wann bringst du ein paar Bienen hierher mit und machst echten H2O-Honig?

Ich freue mich über die Anpflanzung dieser Blumenvielfalt rund um unseren Standort. All diese Biodiversität ist natürlich sehr gut für die Bienen, aber auch für die ganze Gruppe von Insekten und Einzelbienen und Schmetterlingen.

Ich bin schon dabei die Installation von Bienenstöcken vorzubereiten: Ich habe bereits diesen Frühlingsanfang junge Königinnen gezüchtet, die dann in nächster Zeit mit dem jungen Stock zur H2O umziehen werden!

 

Imker ist ja ein sehr einsames Hobby, zumindest wenn man die Bienen als Gesellschaft nicht mitzählt. Ist dein Job im Außendienst, als direkter Kontakt für Kunden in halb Frankreich, der gesellige Ausgleich?

Die Arbeit an Bienenstöcken macht in der Tat den Kopf frei von meiner turbulenten, geselligen und gesprächigen Arbeit im Außendienst. Aber mit den Bienen fühlt man sich nicht allein, denn bei jedem Eingriff muss man ihre Tagesstimmung und ihre Bedürfnisse spüren. Meine Bienen und meine Kunden haben eher etwas gemeinsam: Man muss ihnen beiden gut zuhören können!

 

Vielen Dank Vincent für deinen Einblick in die Welt der Bienen. Wir freuen uns schon auf den ersten H2O-Honig und wünschen dir weiterhin so viel Freude und Leidenschaft für diese kleinen, summenden und so wichtigen Tierchen!

 

Gut informiert und trotzdem noch Fragen?

Unsere Experten haben die Antwort.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Anfragen

Sie haben Fragen zu unseren VACUDEST Systemen?

Sprechen Sie uns an!

 

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Dotterweich
 Senior Projektingenieur Vertrieb

+49 7627 9239-306
thomasm.dotterweich@h2o-de.com

Service

Sie benötigen Betriebsmittel, Ersatzteile oder einen Wartungstermin?

Wir helfen ihnen gerne weiter!

 

Ihr Ansprechpartner:

Carles Fité
 Technischer Kundenberater

+49 7627 9239-888
carles.fite@h2o-de.com

Karriere

Sie möchten Teil unseres Teams werden und die abwasserfreie Zukunft mit uns gestalten?

Wir sagen ihnen wie!

 

Ihr Ansprechpartner:

Bettina Böhringer
Personalreferentin

+49 7627 9239-201
career@h2o-de.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.