Icon Contact
Kontakt

Die Experten für abwasserfreie Produktion

Logo Linkedin Logo Instagram

… Markus Bardzinski ist nicht nur Verkäufer aus Fleisch und Blut, er ist vor allem auch unser Experte für Abwasserlösungen in der Chemie- und Pharmaindustrie. Als Vertriebsingenieur hat er in über 20 Jahren die unterschiedlichsten Anwendungen in der chemisch-pharmazeutischen Industrie kennenlernen dürfen und begleitet unsere Kunden schon seit fast 4 Jahren zur optimalen Abwasseraufbereitung mit VACUDEST Vakuumdestillationssystemen als Herzstück. Welche Vorteile die Abwasseraufbereitung mittels Vakuumverdampfer für Chemie- und Pharmaunternehmen hat, erläutert er heute im Interview – und auf der ACHEMA in Frankfurt! Kommen Sie doch vorbei; wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Markus, du bist Verkäufer. Man sagt, ein guter Verkäufer kann auch am Nordpol einen Kühlschrank verkaufen. Versuch mal: Was wären deine Argumente?
Ein guter Verkäufer ist jemand, der dem Kunden zuhört und dann die für ihn passende Lösung findet. Etwas zu verkaufen, was nicht gebraucht wird (noch sollte es am Nordpol kalt genug sein) halte ich für verschwendete Zeit.

Dein Verkaufstalent hast du schonmal bewiesen. Wie sieht es mit deinem Expertenwissen aus? Was brauchen Unternehmen im Bereich Chemie und Pharma am meisten?
Das ist sehr schwierig in einem Satz zu beantworten. Die Prozesse in der pharmazeutischen und chemischen Industrie sind hoch komplex und häufig sehr individuell. Regelmäßig wiederkehrende Themen sind sicherlich Effizienz, Prozesssicherheit, Automatisierung und Wirtschaftlichkeit.

Was passiert denn, wenn gefährliche Stoffe aus der Chemie- und Pharmaindustrie in die Umwelt gelangen?
Es gibt viele verschiedene Stoffe, die auch viele verschiedene Auswirkungen für die Umwelt bedeuten. Ich nehme mal das Beispiel Arzneimittel. Auf der einen Seite sind sie eminent wichtig für die medizinische Versorgung, auf der anderen Seite haben sie bedeutende Nebenwirkungen, wenn sie in die Umwelt gelangen. Da sie häufig biologisch nicht abbaubar sind, können sich Rückstände der Inhaltsstoffe – API´s – in Gewässern anreichern und beeinträchtigen dort z.B. die Reproduktion von Fischen nachhaltig.

Und welche Aufbereitungslösungen können das verhindern?
Wir sprechen dann hier von der Aufbereitung von kontaminierten Prozessabwässern, die in großen Mengen vorwiegend im Bereich der Reinigung der Produktionsanlagen anfallen. Es wäre schön, wenn es DIE Eier legende Wollmilchsau gäbe.
So wie man bei der Entwicklung der API´s auf eine spezifische Wirksamkeit setzt, so spezifisch abgestimmt muss häufig die Aufbereitungslösung sein. Die Möglichkeiten gehen von unserer Vakuumdestillation, über Membran- bis hin zu oxidativen Verfahren.

Welchen Vorteil haben Vakuumdestillationssysteme im Vergleich zu den anderen Lösungen, warum würdest du gerade diese empfehlen?
Der größte Vorteil an einem Vakuumdestillationssystem ist die große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten mit nur einer Kern-Technologie. Das spart auch enorm Platz.
Zudem werden häufig mehrere Wirksubstanzen hergestellt, sodass ein bunter API-Mix im Abwasser enthalten ist. Unser VACUDEST Vakuumdestillationssystem kam bisher mit den unterschiedlichen Substanzen prima zurecht. Ein Pluspunkt in Sachen Flexibilität.

Und warum ausgerechnet H2O?
Ich glaube jeder Hersteller hat schon einmal von sich behauptet, das beste Produkt zu haben. Und hier findet sich der erste Unterschied: Wir von H2O verkaufen nicht einfach nur ein Produkt, sondern eine Lösung, die wir gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten. Angefangen vom ersten Kontakt durch den Vertrieb, über die professionelle Abwasserberatung in unserem Labor, die Projektierung durch unsere Ingenieure, die Herstellung im badischen Steinen, bis hin zur – falls der Kunde es wünscht – Betreuung durch unseren weltweit aktiven Service. Ein Anlagenleben lang wird er von uns begleitet, damit die neue, optimal auf ihn zugeschnittene Anlagenlösung auch lange optimal bleibt.

Nun noch etwas privates zum Schluss:
Welches war das schönste Kompliment, das Dir jemand einmal gemacht hat?
Das „Ja, ich will“ meiner Verlobten (und jetzigen Frau) auf dem Standesamt.

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?
Wenn die Blase drückt, ansonsten habe ich einen gesegneten Schlaf und wache morgens häufig so auf, wie ich eingeschlafen bin.

Wenn Du drei Wünsche frei hättest: Welche wären es?
Die vergangenen Wochen und Monate haben mehr als deutlich aufgezeigt, wie wichtig Gesundheit ist. Alles andere ergibt sich dann.

 

Gut informiert und trotzdem noch Fragen?

Unsere Experten haben die Antwort.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Anfragen

Sie haben Fragen zu unseren VACUDEST Systemen?

Sprechen Sie uns an!

 

Ihr Ansprechpartner:

Thomas Dotterweich
 Senior Projektingenieur Vertrieb

+49 7627 9239-306
thomasm.dotterweich@h2o-de.com

Service

Sie benötigen Betriebsmittel, Ersatzteile oder einen Wartungstermin?

Wir helfen ihnen gerne weiter!

 

Ihr Ansprechpartner:

Carles Fité
 Technischer Kundenberater

+49 7627 9239-888
carles.fite@h2o-de.com

Karriere

Sie möchten Teil unseres Teams werden und die abwasserfreie Zukunft mit uns gestalten?

Wir sagen ihnen wie!

 

Ihr Ansprechpartner:

Bettina Böhringer
Personalreferentin

+49 7627 9239-201
career@h2o-de.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.